Pro neues Forum und warum (Hobby? Barfuß! 2)

FrankX, Stammposter, Wednesday, 30.04.2008, 08:56 (vor 5777 Tagen)

Hallo miteinander,

Seit dem angekündigt wurde, dass das neue Forum eröffnet wurde, haben sich einige endgültig von hier verabschiedet und werden auch nicht mehr am neuen Forum teilnehmen. Eine Entscheidung, die ich mir bei der Betrachtung des neuen Forums, überhaupt nicht nachvollziehen kann.

Das neue Forum ist besser als das alte und zwar in folgender Hinsicht:

1. Es gibt explizit einen "Off-topic"-Bereich. Wer also dort etwas schreiben will, wird keine Probleme mit den Administratoren haben. "Off-topic"-Beiträge werden auch nicht einfach gelöscht, sondern in den entsprechenden Bereich verschoben.
2. Es ist einfach mit anderen Mitgliedern in Kontakt zu kommen (Private Nachrichten) ohne seine Email zu veröffentlichen (Gefahr von Missbrauch). Daher muss man sich auch privat ohne Forum austauschen.
3. Man darf soviel von sich verraten wie man will, da das Profil anpassbar ist.
4. Immer zu sagen, dass das Alte immer besser sei ist wenig konstruktiv.

Bis jetzt gibt es eigentlich nur positive Beiträge und das Gezänke ist wieder vorbei. Jetzt wo das Wetter wieder besser wird konzentrieren sich die Leute wahrscheinlich wieder um das Wesentliche, nämlich das Barfusslaufen.

Barfüssige Grüsse,

FrankX (Frank (CH) im neuen Forum)

Pro neues Forum und warum

Detlev (MKK), Wednesday, 30.04.2008, 10:33 (vor 5777 Tagen) @ FrankX

Ich kenne dieses Forum von Anfang an. Ich lese viel und schreibe eher wenig. Auf eine Registrierung habe ich bewusst verzichtet, weil ich die Erfahrung machen musste, dass dahinter mit etwas Verzögerung immer eine ziemliche Spam-Flut kommt.
Daher wird dies hier mein letzter Beitrag sein. Da ich eh nie viel geschrieben habe, wird mich wohl auch keiner vermissen.
Wegen seiner Registrierungs-Pflicht kommt das neue Forum für mich nicht in Frage. Die Betreiber solcher Foren (Parimony, Forum Romanum, ...) verdienen nun einmal ein Teil ihres Geldes damit, dass sie die Adressen weiterverkaufen.
Also wünsche ich denen, denen das nichts ausmacht noch viel Spaß im neuen Forum!

mfg Detlev

Wo ist die Flut?

malo, Stammposter, Wednesday, 30.04.2008, 18:43 (vor 5777 Tagen) @ Detlev (MKK)

Hallo Detlev,

benutze eine Wegwerf-Emailadresse!

Eine Flut von Spam habe ich nie erlebt.
Außerdem kannst Du Deine Emailadresse noch immer z.B.
vor Adressen-Sammelmaschinen dadurch schützen:

Nameätxyz.de
oder ähnlichem.

Eine Registrierung erfordert nur wenige Klicks.
Ausspionieren tut Dich Onkel Schäuble und seine Mannen schon anders.

Gruß,
malo

Pro neues Forum und warum

Tiziana, Stammposter, Wednesday, 30.04.2008, 11:44 (vor 5777 Tagen) @ FrankX

Hallo Frank CH ;-),

Eine Entscheidung, die ich mir bei der Betrachtung des neuen Forums, überhaupt nicht nachvollziehen kann.

Eine Entscheidung, die ich mir bei einer genauen Betrachtung der Aussteiger, hundertprozentig nachvollziehen kann.
Manche sind ausgestiegen, weil sie sich aus persönlichen Gründen mit anderen Teilnehmern nicht (mehr) verstehen. Andere sind gegangen, weil sie die Stimmung, die in der letzten Zeit hier geherrscht hat, nicht mehr anspricht (was ich verstehen kann). All diese hätten uns auch dann verlassen, wenn wir hier hätten weitermachen können.
Bei anderen Aussteigern handelt es sich um Personen, die sehr selten und auch noch in Blau gepostet haben - dafür aber sehr gute Beiträge! -, und meistens nur am Hauptthema interessiert sind. Für die wenige Postings präferieren sie wohl, auf die im neuern Forum leider obligatorisch gewordene Registration zu verzichten.

Das neue Forum ist besser als das alte und zwar in folgender Hinsicht:

1. Es gibt explizit einen "Off-topic"-Bereich.

(schnipp)

2. Es ist einfach mit anderen Mitgliedern in Kontakt zu kommen (Private Nachrichten) ohne seine Email zu veröffentlichen (Gefahr von Missbrauch). Daher muss man sich auch privat ohne Forum austauschen.
3. Man darf soviel von sich verraten wie man will, da das Profil anpassbar ist.

Das neue Forum ist deiner Ansicht nach besser als das alte, weil dir offensichtlich die oben aufgeführten Punkte wichtig sind. Andere können aber da anderer Meinung sein.
Mir ist z.B. das "Off-topic"-Forum auch sehr wichtig. Auf private Nachrichten könnte ich dagegen problemlos verzichten.
Ich glaube auch nicht, dass die Gefahr von E-Mail-Missbrauch ausgeschlossen ist. Bedingt durch die Pflichtregistration landen unsere Adressen sowieso im Netz, und zwar entweder durch das Anmeldeformular zum Forum oder durch das Anmeldeformular zur Beantragung von Alternativadressen. (Hier landeten sie ggf. nur in der Mailbox der Admins, wenn man Stammposter werden wollte, was nicht sein musste...)
Das Profil habe ich auch nicht ausgefüllt, denn ich meine, dass in meinen Beiträgen schon sehr viel zu meiner Person zum Ausdruck kommt.

4. Immer zu sagen, dass das Alte immer besser sei ist wenig konstruktiv.

Da hast du sicher recht.
Es ist aber genauso unkonstruktiv, immer zu sagen, dass das Neue immer besser sei.
Schließlich sind wir umgezogen, weil wir es mussten, nicht weil wir es wollten.
Bisher hatte auch keine(r) das Bedürfnis geäußert, eine neue modernere Plattform mit privatem Postfach, Profilangabe, Pflichtregistration, und dem sonstigen Pipapo suchen zu müssen.
Warum denn das? Vielleicht, weil diese Plattform ok war?

Barfüssige Grüsse,

Barfüssige Grüsse zurück in die Schweiz, barfüßige Grüße nach Deutschland, bloßfüßige Grüße nach Österreich aus dem Bella Italia

Tiziana

Pro neues Forum und warum

FrankX, Stammposter, Wednesday, 30.04.2008, 16:25 (vor 5777 Tagen) @ Tiziana

Hallo Tiziana,

Eine Entscheidung, die ich mir bei einer genauen Betrachtung der Aussteiger, hundertprozentig nachvollziehen kann.
Manche sind ausgestiegen, weil sie sich aus persönlichen Gründen mit anderen Teilnehmern nicht (mehr) verstehen. Andere sind gegangen, weil sie die Stimmung, die in der letzten Zeit hier geherrscht hat, nicht mehr anspricht (was ich verstehen kann). All diese hätten uns auch dann verlassen, wenn wir hier hätten weitermachen können.
Bei anderen Aussteigern handelt es sich um Personen, die sehr selten und auch noch in Blau gepostet haben - dafür aber sehr gute Beiträge! -, und meistens nur am Hauptthema interessiert sind. Für die wenige Postings präferieren sie wohl, auf die im neuern Forum leider obligatorisch gewordene Registration zu verzichten.

Wenn man das neue Forum als Grund ist für einen Ausstieg sieht, ist das, meiner Meinung nach, nur ein Vorwand. Die Leute haben sich schon länger entschlossen nichts mehr dazu beizutragen. Augrund der Schreitereien in letzter Zeit kann ich das auch persönlich nachvollziehen.

Mit fällt dazu folgende Analogie ein:
Ein Kind wird wächst, wird erwachsen und selbstständig und verlässt das Elternhaus. Dasselbe ist es mit dem Forum. Leute kommen und sind am Thema interessiert, fangen mich Barfusslaufen an, benötigen aber noch Zuspruch und Unterstützung der älteren Forumsteilnehmern, bis es auch für sie selbstverändlich wird. Und genau hiert liegt der Knackpunkt. Man lässt seine Kinder nicht einfach allein. Manche sind hier gross geworden und es ist nicht gerade nett die Neulinge im Forum nicht zu unterstützen. Die Leute können nur von den Erfahrungen der älteren Teilnehmern profitieren.

Das neue Forum ist deiner Ansicht nach besser als das alte, weil dir offensichtlich die oben aufgeführten Punkte wichtig sind. Andere können aber da anderer Meinung sein.
Mir ist z.B. das "Off-topic"-Forum auch sehr wichtig. Auf private Nachrichten könnte ich dagegen problemlos verzichten.
Ich glaube auch nicht, dass die Gefahr von E-Mail-Missbrauch ausgeschlossen ist. Bedingt durch die Pflichtregistration landen unsere Adressen sowieso im Netz, und zwar entweder durch das Anmeldeformular zum Forum oder durch das Anmeldeformular zur Beantragung von Alternativadressen. (Hier landeten sie ggf. nur in der Mailbox der Admins, wenn man Stammposter werden wollte, was nicht sein musste...)
Das Profil habe ich auch nicht ausgefüllt, denn ich meine, dass in meinen Beiträgen schon sehr viel zu meiner Person zum Ausdruck kommt.

Die Email-Adressen landen nur beim ForumRomanum und ich hoffe, dass diese ihre Daten sichern. Zudem kann der kleine Kreis der Adminstratoren die Mails sehen. Das war bei der Registrierung als "Roter" sowieso schon der Fall. Private Nachrichten muss man ja nicht unbedingt beachten, wenn man das nicht tun will. Der Vorteil liegt bei der direkten Kommunikation mit anderen Teilnehmern, wenn man das Forum nicht damit belästigen will.

Da hast du sicher recht.
Es ist aber genauso unkonstruktiv, immer zu sagen, dass das Neue immer besser sei.
Schließlich sind wir umgezogen, weil wir es mussten, nicht weil wir es wollten.
Bisher hatte auch keine(r) das Bedürfnis geäußert, eine neue modernere Plattform mit privatem Postfach, Profilangabe, Pflichtregistration, und dem sonstigen Pipapo suchen zu müssen.
Warum denn das? Vielleicht, weil diese Plattform ok war?

Fakt ist, dass das alte Forum gelöscht wird. Das neue und das alte Forum haben sein Vor- und Nachteile. Ich finde aber das neue nicht schlechter, sondern von der Aufteilung her besser (vor allem das Off-topic) da ich hoffe, dass es dadurch zu weniger Streiterein kommt.

Barfüssige Grüsse,

Frank (Chi parlo un pocco italiano. è sufficiente per le vacanze)

Viel bessere Administrationsmöglichkeiten

Lorenz, Stammposter, Wednesday, 30.04.2008, 20:56 (vor 5777 Tagen) @ Tiziana

Hallo Tiziana,

....Schließlich sind wir umgezogen, weil wir es mussten, nicht weil wir es wollten.
Bisher hatte auch keine(r) das Bedürfnis geäußert, eine neue modernere Plattform mit privatem Postfach, Profilangabe, Pflichtregistration, und dem sonstigen Pipapo suchen zu müssen.

Ich bin völlig wider Willen in die Administratorrolle für das neue Forum hineingeschlittert. Aber dann habe ich entdeckt, wie viel besser die Administrationsmöglichkeiten sind. Das 10 Jahre alte Parsimony bietet Mittel auf dem Niveau der Steinzeitkeule: löschen, sperren, Threads schließen. All das, was die Leute in rasende Wut versetzt.

Im neuen Forum kann man mit persönicher Nachricht Streithammel zum Einlenken bewegen, ohne dass sie das Gesicht verlieren. Man kann off-topic-Themen oder Forumskritk in die entsprechenden Bereiche verschieben. Und man kann wichtige Dinge, z.B. die Ankündigung von Barfußtreffen, an der obersten Stelle der Beitragsliste fixieren. Damit kann man moderieren, ohne Leute zu verärgern. Und deshalb bin ich optimistisch, dass sich der ganze Aufwand lohnt, der leider unversehens an mir alleine hängt.....

Aber das Ergebnis hängt ganz alleine von den Teilnehmern ab! Aber wenn jemand so spontan zu Hilfe kommt wie AllgäuYeti, werde ich auf meine alten Tage noch zum Optimisten! Wußte gar nicht, dass die Yetis so ein gutes Herz haben....

Mach's gut und unbeschuht, Lorenz

RSS-Feed dieser Diskussion