Austritt! (Hobby? Barfuß! 2)

Markus U. @, Stammposter, Sunday, 27.04.2008, 17:14 (vor 5902 Tagen)

Hi zusammen,

dies ist mein letzter Beitrag.
Ich habe seit Oktober 2000 kontinuierlich in diesem Forum Beiträge verfaßt und es im übrigen fast täglich lesend verfolgt. Die einzigen Beiträge, die mir entgangen sind, sind solche, die von der Admin (vor allem von der alten Admin um Georg & Co) gelöscht wurden, bevor ich sie zu Gesicht bekam.
Es ist nun endgültig Zeit, zu einem Resumee zu kommen, sowohl für mich selbst als auch bezüglich der Entwicklung, welche ich im Laufe von immerhin siebeneinhalb Jahren in diesem Forum bemerkt habe.
Zunächst möchte ich mit einem Dank beginnen, denn die Existenz des Forums hat mich von dem Wahne befreit, daß mein heftiger (und ebenso heftig unterdrückter) Wunsch, so oft wie möglich barfuß zu laufen, von einer Makke herrühren könnte. Endlich traf ich (zunächst virtuell, später auch real) auf Gleichgesinnte, mit denen ich mich austauschen konnte. Auch verdanke ich diesem Forum wundervolle Freundschaften, die meine Aktivität in diesem sterbenden Forum überdauern werden und hoffentlich lebenslang währen.
Andererseits bedeutet Barfußlaufen für mich weitaus mehr, als nur den Boden unter den nackten Fußsohen zu spüren oder sich über Kleidungsfragen, barfüßiges Autofahren, schwarze Fußsohlen, die Behandlung von Schrunden oder den Umgang mit blöden Sprüchen verständnisloser Zeitgenossen barfußfeindlicher Zeitgenossen auszutauschen (obwohl all diese Fragen ihre Berechtigung in diesem Forum haben mußten und auch hatten). Barfußlaufen ist für mich der Ausdruck einer "barfüßigen Lebensphilosophie, die ich im Laufe der letzten Jahre mit zunehmender praktischer Erfahrung entwikkelt habe, vor allem aber ein Inbegriff von LEBENSFREUDE und somit auch von FREIHEIT, denn ohne Freiheit kann es für mich keine Lebensfreude geben. Da die Freiheit, besonders die Freiheit der Gestaltung des Lebensstils und die freie Meinungsäußerung, obwohl verfassngsrechtlich verbrieft, von der immer mehr um sich greifenden Entliberalisierung der Gesellschaft immer stärker bedroht ist, hat der barfüßige Lebensstil für mich auch eine klare politische Komponente. Leider mußte ich jedoch die Erfahrung machen, daß meine diesbezüglichen Beiträge sowie mein Eintreten für demokratische Formen und Strukturen, die einen stärkeren Zusammenhalt des Forums, eben eine echte "Community", wie Lorenz sich auszudrükken pflegte, bei der Forumsobrigkeit", also Georg, Eugen & Konsorten einschließlich Lorenzens einen negativen Preis erzielten. Vor allem Georg ist sehr nachtragend, wenn er Widerspruch bemerkt, und im Laufe der Jhre wehte in diesem anfänglich sehr freizügigen Forum ein immer schärferer Wind, indem zunächst die Stammposterregistrierung eingeführt wurde (vorher waren alle Beiträge gleichförmig "blau"), später die Nachtsperre für "blaue" Schreiber eingerichtet wurde und noch später blaue Beiträge nur noch erschienen, wenn sie "zugelassen" waren. Zugleich stieg die Zahl der Admins kontinuierlich von anfangs zweien (Michael Royen und Georg) auf schließlich sechs, wobei neue Admins von der alten Admin heimlich kooptiert wurden, d. h. das Forumsvolk wurde nicht ordnungsgemäß in Kenntnis gesetzt und schon gleich gar nicht um seine Meinung gefragt. Meine letzte Bemühung um transparente und demokratische Strukturen endete gar damit, daß Jörg (Hanna) meine Sperrung forderte. Die wird sich jetzt erübrigen, da ich nun von selbst austrete.
Daß ich jetzt austrete, hat ebenfalls gute Gründe, denn nun wird es das Forum in der bisherigen Form (an der ich ja trotz allem irgendwo gehangen habe) nicht mehr geben, und das neue Forum in der neuen Form wirkt auf mich abstoßend, zumal zu befürchten ist, daß die Admin- Bande die Entliberalisierung des Forums (parallel zur Entliberalisierung der Gesellschaft) noch weiter vorantreiben wird - der dortige Beitrag von Lorenz bezüglich der freien Meinungsäußerung gibt zu derartigen Befürchtungen Anlaß. Die "Außenwirkung" eines Forums ist demnach wichtiger - Maul halten und lächeln, auch wenn unter der Dekke mächtig viel Drck liegt; Hauptsache es merkt keiner.
Nee Leute, auf so eine verheuchelte Veranstaltung verzichte ich dankend. Wenn ich mit meinen Freunden mal Meinungsverschiedenheiten habe, dann werden die offen und mit Anstand ausgetragen, und hinterher ist keiner dem anderen gram.
Hier im Forum war das leider nicht so; gewisse Leute wie z. B. Lorenz waren unantastbar, während andere sehr gute Schreiber wie Jay und Leo zuletzt öfters eine "virtuelle Abreibung" bekamen, vielleicht deshalb, weil die "Mächtigen" des Forums instinktiv merkten, daß diese guten Männer ihnen philosophisch und intellektuell überlegen waren. Es geht einfach nicht an, erwachsene Leute wie kleine Kinder disziplinieren zu wollen (diese im Laufe der Zeit immer stärker ausgeprägte Tendenz der Admin ging mir schon immer gegen den Strich).
Ich möchte hier auch nochmal an Emese, Jörg 2, Hippie und andere gute Beitragsschreiber, die z. T. schon vor langer Zeit ausgetreten sind und deren Austritt zur Verarmung des Forums beigetragen hat, erinnern und sie grüßen (auch wenn sie es vielleicht nicht lesen).

Gehabt Euch wohl in Eurem neuen Forum, in dem nur noch langweilige, flache "Jubel- Beiträge" zugelassen sein werden - vor meinen "politischen und polemischen" Beiträgen werdet Ihr verschont sein, und dieser sei der letzte, den ich Euch angetan habe, gewesen.
Ich grüße alle, die mich mögen, und vergebe allen, die mich nicht mochten. Dem barfüßigen Lebensstil bleibe ich treu, und wer mag, kann per e-mail mit mir in Verbindung bleiben.

So, das war's.

Viele barfüßige Jahre wünscht

Markus U.

Reisende soll man nicht aufhalten (@Markus, Jay, Franz)

Ulrich (Berlin), Stammposter, Monday, 28.04.2008, 10:40 (vor 5901 Tagen) @ Markus U.

Hallo

Zunächst möchte ich betonen, dass ich den Weggang von Jay, Franz (S) und dir außerordentlich bedaure, da ich euch immer für sehr hochwertige Mitglieder des Forums gehalten habe. Dennoch bin ich über diese Ereignisse im aller höchsten Maße verärgert! Die nachfolgenden Bemerkungen gelten daher nicht nur dir, sondern insbesondere auch Jay und Franz (S) und den anderen aus eurem Kreis, die sich wohl sicherlich auch noch verabschieden werden.
Leo möchte ich dabei ausnehmen, da sein Weggang doch wohl eher persönliche Gründe hat und auf Missverständnissen beruht, die ich außerordentlich bedaure. Ich betrachte ihn dennoch weiterhin als einen Freund, auch wenn er das vielleicht nicht mehr so sieht, und hoffe da auch weiterhin auf eine Versöhnung.

Die Art, wie hier aber gestern von manchen auf einmal der Austritt verkündet wurde, empfinde ich wie einen Faustschlag ins Gesicht! Von Leuten, die ich teilweise sogar persönlich kennen und schätzen gelernt habe, hätte ich sowas nie für möglich gehalten.
Da bemüht man sich Monate lang für Frieden und ein vernünftiges Miteinander zu sorgen, bemüht sich wenn auch vergeblich um Versöhnungen und schließlich scheitert das alles endgültig, weil angeblich Georg und Eugen als Admins Fehler gemacht haben. Das mag ja auch so sein, ich möchte das jetzt nicht beurteilen, aber es scheint dabei leider gar nicht zu interessieren, dass die beiden bereits seit Monaten gar nicht mehr Admins sind! Dieser Umstand ist aber als allgemein bekannt zu bezeichnen, weshalb ich sowas als Begründung einfach nur Falschheit nennen kann!
Wenn nun die neue Adminschaft, zu der auch ich gehöre, ebenfalls in diesen Topf geworfen wird, trifft mich das besonders, weil ich mich stets für klare und nachvollziehbare Regeln eingesetzt habe. Auch habe ich meine Eingriffe stets ausführlich begründet, um mir eben nicht Unberechenbarkeit nachsagen lassen zu müssen. Selbst Jay hat mich in unseren Telefonaten stets gelobt und mir seine Unterstützung versichert. Umso erschütterter bin ich nun auch über seine für mich völlig überraschende Entscheidung.
Da werden demokratische Prinzipien verlangt, die es bereits seit einer ganzen Weile in unserem Off-Topic-Bereich gibt. Dort können beliebig Umfragen gestartet werden, man muss es nur tun. Jeder, der im Forum registriert ist, wird dort von mir so schnell wie möglich registriert. (Allerdings ist meine Zeit auch begrenzt, weshalb ich nicht jeden Tag dazu komme mich um den OT-Bereich zu kümmern) Demokratie zu verlangen, sie dann aber nicht in Anspruch zu nehmen, ist ebenfalls Falschheit!
Da wurde das Forum boykottiert weil einigen etwas nicht passte, die "Mängel" waren schließlich behoben, aber der Boykott wurde dennoch eine ganze Zeit weitergeführt. Auch das ist Falschheit!
Lang und breit immer wieder versprochene Reiseberichte, auf die ich mich ehrlich freute, wurden letzten Endes nie veröffentlicht. Das ist zwar nicht Falschheit, weil die Ankündigung sicher ehrlich gemeint war, aber es ist unehrenhaft Versprechen nicht einzuhalten.
Zum Thema "Freiheit" möchte ich an Rosa Luxemburg erinnern: "Freiheit ist immer die Freiheit der Andersdenkenden". Leider wurde hier gerade von denen, die immer wieder die Freiheit betonen, alles versucht die Freiheit der Admins möglichst weitgehend aufzuheben. Dass dieser Grundsatz von Rosa Luxemburg auch von früheren Admins nicht immer beachtet wurde, ist Geschichte, ich selbst habe ihn immer versucht zu beachten.
Was die Auswahl der Admins betrifft möchte ich noch betonen, dass solange ich Admin war, eigentlich jeder in unseren Kreis aufgenommen wurde, der uns unsere Hilfe angeboten hatte (mit Ausnahme von Markus (Oberbayern) natürlich), nur viel Hilfe wurde uns leider nicht angeboten. Auch ich selbst hatte im Sommer letzten Jahres nur mal ganz bescheiden angefragt, ob ich helfen könnte und schon war ich Admin. Aber es ist natürlich leichter zu meckern und über andere herzuziehen, als selbst Hilfe anzubieten.

Wie gesagt: Alle über die ich jetzt hergezogen bin, habe ich bisher in hohem Maße geschätzt, aber was zu viel ist, ist zu viel!
Ich werde nicht versuchen euch aufzuhalten, da das zwecklos wäre. Macht 's gut. Dem Forum wird wirklich etwas gutes verloren gehen, aber mit eurem Weggang hoffentlich auch manch künftiger Streit erspart bleiben.
Offensichtlich haben Georg und Eugen euch doch richtig eingeschätzt. Das hätte ich zwar nicht gedacht, aber meine Menschenkenntnis ist offensichtlich nicht gut genug zum Moderieren eines Internetforums. Wahrscheinlich sollte ich es doch bleiben lassen, wie ich es schon nach Leos Weggang ernsthaft erwogen hatte, aber wovon mich doch einige nachfolgende Reaktionen netter Menschen (darunter auch Jay) abgehalten haben, denn ich bin mit meiner Forumspolitik eindeutig gescheitert. Ich werde versuchen mit meinen Mitadmins zu klären, wie meine Nachfolge aussehen kann.
Ich war stets bemüht zu vermitteln, ja sogar die Hoffnung auf eine völlig aussichtslose Versöhnung zwischen den verfeindeten Parteien um Jay und Markus U. auf der einen und Georg und Eugen auf der anderen Seite wollte ich nicht aufgeben, was natürlich von vornherein völlig sinnlos war, da beide Seiten nicht den geringsten Willen dazu hatten. Ja, beide Seiten!
Ich selbst möchte mich mit niemandem streiten, weshalb ich auch nicht die Absicht habe noch weitere Kommunikation mit Jay oder Markus U. auszuüben. Zu sehr haben mich diese Leute heute enttäuscht. Für mich persönlich würde ich zwar Versöhnungen nie ausschließen, da ich Zerstrittenheit verabscheue, aber eigene Bemühungen in dieser Richtung werde ich nicht unternehmen. Es hat einfach keinen Sinn. Lorenz hat völlig Recht, wenn er im Bezug auf das Forum gelegentlich von Zeitvergeudung redet. Umso mehr freut es mich, dass er dennoch die Mühe auf sich nahm für alle, die dem Forum weiterhin treu bleiben wollen, eine neue Plattform zu schaffen.

Einen letzten Gruß nach Ratingen, Freising und Stuttgart

Ulrich

Mehr Informationen können die Reisetätigkeit reduzieren

RainerL @, Stammposter, Monday, 28.04.2008, 13:21 (vor 5901 Tagen) @ Ulrich (Berlin)

Hallo Ulrich,

ich kann hier nur mal kurz antworten. Also auch ich finde es schade dass die von Dir angegebenen "ausgetreten" sind. Soweit ich das beurteilen kann beruht das aber auf Ängsten die hätten vermieden werden können durch mehr Aufklärung. Vielleicht könnt ihr es ja vermeiden dass sich noch mehr abmelden wenn ihr zwei Sachen bekannt gebt:

- Wer ist Admin im neuen Forum?
- Nach welchen Kriterien soll es moderiert werden?

ich befürchte die "Ausgetretenen" glauben es wird wieder die "alte Admin" das neue Forum übernehmen und kritische Beiträge nicht zugelassen werden.

Also ich habe mir das neue Forum angesehen und finde es rein technisch sehr gelungen. Endlich gibt es auf der Startseite mal die Möglichkeit direkt in ein Off-Topic-Bereich wechseln zu können. Man kann auch Dialoge führen ohne das eigentliche Thema zu belasten und Neue können erst mal in einen eigenen Bereich posten. Wenn ihr die obigen Fragen klären könntet würde das mehr Klarheit schaffen. Ohne informiert zu sein kann man nur durch Kombinieren einiges schlußfolgern:

- Lorenz ist Admin (sieht man am Status)
- Markus II administriert offensichtlich nicht (geht aus seinen Beiträgen im neuen Forum hervor)
- Du Ulrich scheinst auch als Admin im neuen Forum vorgesehen zu sein (geht aus deinen Postings im alten Forum hervor)

Du siehst also aus den wenigen Beispielen die ich hier angeführt habe: Man muß sich Alles zusammenreimen es wird wenig bis gar nicht informiert. Also ich empfinde übrigens deine Admin-Tätigkeit nicht als gescheitert sondern sie hat für mich das Forum wieder sehr bereichert. Beende also bitte nicht deine Admintätigkeit wegen der Austritte sondern mach im neuen Forum so weiter aber ihr als Admin gebt uns "gewöhnlichen" Usern doch bitte mehr von den wesentlichen Informationen. Damit vermeidet ihr unnnötige Ängste und dadurch bedingte "Austritte"

viele Grüße nach Berlin
Rainer

Mehr Informationen können die Reisetätigkeit reduzieren

Charles B., Stammposter, Monday, 28.04.2008, 14:31 (vor 5901 Tagen) @ RainerL

Hallo Rainer,

- Wer ist Admin im neuen Forum?

Nachdem Du erstmal Mitglied bist, kannst Du Dir die Mitglieder alle mitsamt ihrem Status anzeigen lassen. Als Admins erscheinen dort -malo-, heyvi (Eva), JoachimGE, Lorenz PZ, Michael HBF und Ulrich (Berlin).

- Nach welchen Kriterien soll es moderiert werden?

Das bleibt noch abzuwarten. Es müssen ja keine Beiträge mehr freigeschaltet, sondern 'nur' noch neue Mitglieder registriert werden.

... Also ich empfinde übrigens deine Admin-Tätigkeit nicht als gescheitert sondern sie hat für mich das Forum wieder sehr bereichert. Beende also bitte nicht deine Admintätigkeit wegen der Austritte sondern mach im neuen Forum so weiter ...

Dem schließe ich mich an!!!

cheers
Charles

Mehr Informationen - Weitere gerne auf Nachfrage

Ulrich (Berlin) @, Stammposter, Monday, 28.04.2008, 17:59 (vor 5901 Tagen) @ RainerL

Hallo Rainer

Also auch ich finde es schade dass die von Dir angegebenen "ausgetreten" sind. Soweit ich das beurteilen kann beruht das aber auf Ängsten die hätten vermieden werden können durch mehr Aufklärung. Vielleicht könnt ihr es ja vermeiden dass sich noch mehr abmelden wenn ihr zwei Sachen bekannt gebt:
- Wer ist Admin im neuen Forum?

Na, dieselben wie bisher. Ok, Lorenz kommt noch hinzu. Das ist logisch, denn er hat ja schließlich das neue Forum aufgebaut, weil von uns anderen Admins keiner dazu in der Lage war. Ich habe ja eine ganze Reihe von Leuten angeschrieben, wer uns beim Aufbau des neuen Forums helfen kann. Da war Lorenz glücklicherweise dazu bereit, was ich ihm hoch anrechne und wofür ihm Dank gebührt. Ohne ihn wäre in wenigen Tagen Schluss mit dem HBF.

- Nach welchen Kriterien soll es moderiert werden?

Nach den gleichen wie bisher.

ich befürchte die "Ausgetretenen" glauben es wird wieder die "alte Admin" das neue Forum übernehmen und kritische Beiträge nicht zugelassen werden.

Falls du unter der "alten Admin" die Gruppe um Georg und Eugen meinen solltest, verstehe ich nicht, wie jemand auf eine solche Idee kommen könnte. Die beiden haben ihre Tätigkeit als Admin längst aufgegeben, weil sie nur noch Ärger damit hatten und die Lust verloren haben, was ich übrigens inzwischen sehr gut verstehen kann.

Also ich habe mir das neue Forum angesehen und finde es rein technisch sehr gelungen. Endlich gibt es auf der Startseite mal die Möglichkeit direkt in ein Off-Topic-Bereich wechseln zu können. Man kann auch Dialoge führen ohne das eigentliche Thema zu belasten und Neue können erst mal in einen eigenen Bereich posten.

Vielen Dank. Es tut gut auch mal etwas Lob zu lesen. Das Lob verdient allerdings Lorenz.

Wenn ihr die obigen Fragen klären könntet würde das mehr Klarheit schaffen. Ohne informiert zu sein kann man nur durch Kombinieren einiges schlußfolgern:
- Lorenz ist Admin (sieht man am Status)
- Markus II administriert offensichtlich nicht (geht aus seinen Beiträgen im neuen Forum hervor)

Richtig. Warum sollte er auch? Er hat diese Aufgabe ebenfalls aufgegeben, weil er den Ärger hier leid war.

- Du Ulrich scheinst auch als Admin im neuen Forum vorgesehen zu sein (geht aus deinen Postings im alten Forum hervor)

Bin ich auch bisher noch.

Du siehst also aus den wenigen Beispielen die ich hier angeführt habe: Man muß sich Alles zusammenreimen es wird wenig bis gar nicht informiert.

Ok, das war vielleicht ein Fehler. Ich hoffe, ich habe ein paar Fragen klären können, falls noch Fragen sind, dann bitte ich jeden, der etwas wissen will einfach zu fragen. Dass unbeantwortete Fragen, die man noch nicht einmal gestellt hat, ein Grund zum Austritt sein könnten, kann ich aber nicht nachvollziehen.

Also ich empfinde übrigens deine Admin-Tätigkeit nicht als gescheitert sondern sie hat für mich das Forum wieder sehr bereichert. Beende also bitte nicht deine Admintätigkeit wegen der Austritte sondern mach im neuen Forum so weiter aber ihr als Admin gebt uns "gewöhnlichen" Usern doch bitte mehr von den wesentlichen Informationen. Damit vermeidet ihr unnnötige Ängste und dadurch bedingte "Austritte"

Im Grunde genommen soll alles weitergehen wie bisher. Systembedingt sind ein paar kleine Änderungen zwar nicht zu vermeiden gewesen, aber entscheidend sollten die nicht sein. Da ein moderierter Modus nur entweder für alle Schreiber oder für niemanden eingeführt werden kann, also keine Unterteilung in "blaue" und "rote" wie bisher möglich ist, blieb uns nichts anderes übrig, als das eigentliche Forum nur für manuell registrierte Leute frei zu schalten, da sonst jeder Störer hineinschreiben könnte. Die Registrierung bei Forumromanum läuft schließlich automatisch und bietet daher keinen Schutz. Um dennoch neue Schreiber kennen lernen zu können, mussten wir daher ein extra Kennenlernforum einrichten. Das OT-Forum soll eine Verbesserung des bisherigen Zustands darstellen und das lange vermisste alte "blaue Forum" endlich ersetzen. Dann haben wir noch ein extra Forum für Fragen und Verbesserungsvorschläge zum Forum selbst, um Diskussionen über das Forum aus dem eigentlichen HBF heraushalten zu können.
Die Forumsregeln sollen weiter wie bisher gelten.
Die Fragen und Antworten zum Forum müssen natürlich den veränderten Gegebenheiten noch angepasst werden, sollen aber so wenig wie möglich geändert werden.

Ich empfinde es als schlimm genug, dass wir das alte Forum nicht einfach weiter führen können. Einige Änderungen sind leider unvermeidbar, aber es sollen so wenig wie irgendwie möglich sein.

Viele Grüße in die Region Hannover

Ulrich

Mehr Informationen - Weitere gerne auf Nachfrage

RainerL @, Stammposter, Monday, 28.04.2008, 19:05 (vor 5901 Tagen) @ Ulrich (Berlin)

Hallo Ulrich,

einen herzlichen Dank an Dich und auch an Charles für die Klärung der nch offenen Fragen. Wie die "Ausgetretenen" darauf kamen dass sich beim Nachfolgeforum Einiges änderen könnte weiß ich auch nicht dazu müssten diese sich selbst äußern. Aber oft läßt Nichtinformation ja alle Möglichkeiten offen und der Spekulation ist Tür und Tor geöffnet. Man kann nur hoffen dass sie jetzt da geklärt ist dass es mit der derzeitigen Admin im Neuen Forum weitergeht wie bisher sich vielleicht doch wieder dort beteiligen.

Grüße
Rainer

Menschen

MarkusII, Stammposter, Monday, 28.04.2008, 18:18 (vor 5901 Tagen) @ Ulrich (Berlin)

Offensichtlich haben Georg und Eugen euch doch richtig eingeschätzt. Das hätte ich zwar nicht gedacht, aber meine Menschenkenntnis ist offensichtlich nicht gut genug zum Moderieren eines Internetforums. Wahrscheinlich sollte ich es doch bleiben lassen, wie ich es schon nach Leos Weggang ernsthaft erwogen hatte, aber wovon mich doch einige nachfolgende Reaktionen netter Menschen (darunter auch Jay) abgehalten haben, denn ich bin mit meiner Forumspolitik eindeutig gescheitert. Ich werde versuchen mit meinen Mitadmins zu klären, wie meine Nachfolge aussehen kann.

Hallo Ulrich,

nein, Du bist mit Deiner Forumspolitik nicht gescheitert.

Wie Du weißt, schätze ich Dich sehr.

Bezüglich der Menschenkenntnis denke ich mir: Es war richtig und wertvoll, dass Du die Gelegenheit bekommen hast, allmählich gewisse Muster im Verhalten einiger Mitmenschen erkennen zu können. So schmerzhaft das ist - ich glaube, so eine Erfahrung lässt sich im Leben nicht vermeiden, und sie ist darüberhinaus sehr viel wertvoller, als Du im Moment vielleicht denkst.

Zukünftig wirst Du solche Muster viel schneller wahrnehmen können - und Dir und anderen - und dies keineswegs "nur" bei der Administration eines Forums - einiges ersparen können. Es kann im echten Leben vielleicht sehr wertvoll sein, frühzeitig unterscheiden zu können.

Ich wünsche Dir und dem neuen Forum alles Gute, und hoffe natürlich, dass Du ihm als Admin erhalten bleibst...!! :-)

Viele Grüße von

MarkusII
P.S.: Beachte z.B. den - trotz aller früheren Erklärungen - ständig wiederholten Punkt, dass früher alle Beiträge sofort erschienen waren. Mir ist kein Forum mehr bekannt, das ohne vorherige Registrierung arbeitet. Wie sind die ganzen Forenbetreiber im Internet bloß darauf gekommen......?
Nach äußerst schmerzhaften Erfahrungen vergangener Jahre kann ich nur sagen: Hobby? Barfuß! wäre innerhalb von zwei bis fünf Tagen von Spam überflutet und komplett zerstört.
Ein abschrekkendes Beispiel ist die ehemalige Google-Group alt.lifestyle.barefoot (zwar immerhin noch mit - sehr allgemeiner - Registrierung, aber ohne jegliche Administration).

Es liegt nicht an dir!

Lorenz, Stammposter, Monday, 28.04.2008, 20:08 (vor 5901 Tagen) @ Ulrich (Berlin)

Hallo Ulrich,

ganz gewiss hast du dir nichts vorzuwerfen! Du hast das Forum mit großem Pflichtbewusstsein und durch und durch fair durch schwieriges Fahrwasser gelenkt. Ohne deinen Beitrag wäre es längst vor die Hunde gegangen.

Ich bin auch erschüttert, wie hier auf die bloße Ankündigung des Forumswechsels einige nochmals kräftig und gar nicht fair nachgetreten haben. Ich habe nicht von jedem Dank erwartet für den Einsatz, einen funktionsfähige Alternative auf die Beine zu bringen. Den Forumswechsel machen wir ja nicht aus Jux, sondern weil uns Parsimony demnächst die alte Plattform abklemmt. Aber was da jetzt hochkam, verstehe ich schlichtweg nicht. Ist es der Ärger darüber, dass der Forumswechsel nicht zum Wegfall der ungeliebten Administration führt??? Ich kapiere es nicht, deshalb setze ich mich auch nicht damit auseinander.

Wenn uns die faire Chance eines Neuanfangs gegönnt wird, soll es mir genügen, mehr will ich nicht! Und wenn der alte Groll nochmals hier abgelassen wird, ist es viel besser, als wenn er ins neue Forum geschleppt wird!!!!

Barfüßige Grüße von Lorenz

Es liegt nicht an dir!

Jörg (Hanna), Stammposter, Monday, 28.04.2008, 20:50 (vor 5901 Tagen) @ Lorenz

Hallo Ulrich und Lorenz,

wenn diese letzten Pöbeleien gewisser Leute der Preis dafür sind, das wir sie endlich los sind, dann soll uns das doch nur Recht sein! Ihr werdet es im neuen Forum als Admins jedenfalls jetzt deutlich einfacher haben! Wegen der Software und wegen der Poster!

Für meine Begriffe hat sich als einziger Jay noch halbwegs würdevoll verabschiedet, aber vielleicht sehe ich das auch nur so, weil ich meine Erwartungen diesbezüglich schon sehr weit runtergeschraubt habe.

Wie auch immer, allem Anfang liegt ein Zauber inne! Oder wie die Bayern sagen: Pack ma's!

Serfuß,
Jörg

Freiheit und freier Wille?

Eugen, Stammposter, Monday, 28.04.2008, 13:41 (vor 5901 Tagen) @ Markus U.

Hi Markus U.,

meine hier kürzlich vertretene "Lawinentheorie" ist jetzt ja voll eingetreten.
Wenn Jay sagt, ich gehe, so geht auch Markus U., so geht auch Franz(S), so geht
auch ....(Definition: politisches Lager bei Jay)....
Oh, wie ich es hasse, wenn meine Prophezeihungen (Theorien) Wirklichkeit werden....

Aber wie Ulrich schon sagte: Reisende soll mann nicht aufhalten....

Da der Name "Eugen" (z.B. Forumsobrigkeit Georg, Eugen und Konsorten) in deinem
letzten posting vom HBF kurz vorkommt, melde ich mich noch
einmal kurz zu Wort. Bei Jay scheint der Name "Eugen" ja schon alptraumartige Züge
angenommen zu haben - ihm antworte ich lieber nicht:-)))).

Was dir ja besonders am Herzen liegt, ist die Freiheit
in der Gestaltung des Lebensstils, verbunden mit einer verfassungsrechtlich garantierten
freien Meinungsäußerung. So weit -- so gut.

Dummerweise hatte ich aber hier im Forum immer den Eindruck, dass du genau definierst,
was man frei äußern darf und was nicht(natürlich alles OFF TOPIC).
Vor etwa vier Jahren hatte ich hier im HBF das "romantische"
Vergnügen, von DIR persönlich den "Gotteslästerungsparagraphen" um die Ohren
gefegt zu bekommen. Damals wußte ich sofort: Ahaaaa, daher weht also der eisige
Wind....

Ich möchte dies interessante Thema hier - zum Abschied - nochmal kurz aufgreifen. Also ich
bin mit dem "kosmischen" Forumsherrscher - Kosmos-ADMIN - sprich Gott und "Konsorten" -
sehr unzufrieden. All dieses Elend in der Welt - Hungersnöte - Überbevölkerung -
Massenmord an Juden - soziale Mißstände - wer ist Schuld??? Natürlich - Gott!!
Er tut nichts! Wer hat den eigentlich durch ein demokratisches Verfahren auf den Thron
gewählt? Oder hat der sich eigenmächtig auf den Thron gesetzt?
Diese ganze Oligarchie um ihn herum (was macht eigentlich dieser Troll
namens "Teufel"?) ist mir ziemlich suspekt. Ist Gott - dieser Kosmos-ADMIN - denn
unantastbar? Müssen wir denn wirklich unter seiner Knechtschaft leben?
Also ich bin für eine demokratische Abwahl dieses Moderators.

Ein neuer Gott muß her!

Freiheit! Freiheit! Und kurze Hosen für barfüßige Männer!
Schottenröcke wären mir aber noch lieber :-))))))

Und wenn dann ein neuer Gott gewählt ist (natürlich demokratisch und nicht durch
Gemauschel), dann erübrigen sich alle deine polemischen politischen Beiträge. Dann
gibt es nur noch barfüßige Engel, die im Chor himmlische "Jubelgesänge" anstimmen....
Und komm jetzt nicht wieder mit dem Paragraphen 166, denn wirkliche Götter haben es
wohl kaum nötig, daß "irdische" Advokaten mit irgendwelchen Papieren wedeln....
Götter haben ganz andere Möglichkeiten....

Hier noch ein kleines Abschiedsgeschenk an dich, Markus U.:

Arno Schmidt über "Gott, Freund und Vaterland": (ich hoffe, es entspricht
deinem philosophischen Niveau)

http://www.youtube.com/watch?v=gO9_44dnsAE

Gruß von einem unverbesserlichen Romantiker, der die Natur und die Menschen liebt,
der aber leichtfüßig (barfüßig) in
die knallharte Welt des KRITISCHEN Rationalismus wechseln kann

(PS.: Als sich übrigens Leo im Schweizer Barfußforum Ende März angemeldet hat
(jetzt Leo (HK)), bekam er in diesem extrem "humanistischen" Forum
im Begrüßungsteil folgende prägnanten Antworten:

a) Verzieh dich und bleibe im Drecksforum! Es muß auch nicht unser Forum durch
HBF-Schmarotzer versaut werden.

b) Wenn der Leo von HBF zu uns hier kommt, ist es das gleiche als wenn ein Stück
Scheiße von einem Drecksloch ins Nobelrestaurant kommt.

Tja, das kann einem passieren, wenn man in den falschen Himmel mit extrem häßlichen Göttern gerät.....)

Oh weh

malo, Stammposter, Monday, 28.04.2008, 19:15 (vor 5901 Tagen) @ Eugen

Hallo,

eieiei, wie geht es denn da im Schweizer Forum zu?
Braucht man das woanders auch?
Tolle Töne schlägt man da an. Nun gut, wenn es die Schreiber dort brauchen, ist deren freie! Wahl :-)

Gruß,
Markus

(jetzt Leo (HK)), bekam er in diesem extrem "humanistischen" Forum
im Begrüßungsteil folgende prägnanten Antworten:
a) Verzieh dich und bleibe im Drecksforum! Es muß auch nicht unser Forum durch
HBF-Schmarotzer versaut werden.
b) Wenn der Leo von HBF zu uns hier kommt, ist es das gleiche als wenn ein Stück
Scheiße von einem Drecksloch ins Nobelrestaurant kommt.
Tja, das kann einem passieren, wenn man in den falschen Himmel mit extrem häßlichen Göttern gerät.....)

Stil

Bernd (Frankfurt), Stammposter, Monday, 28.04.2008, 22:39 (vor 5901 Tagen) @ malo

Egal ob in der Schweiz oder in Deutschland, überall gibt es Menschen, die ihren geistigen Brechdurchfall in Internet-Foren preisgeben, leider... So auch Eugen.
Aber der liebe Gott hat ja einen großen Tiergarten...

Bernd

Hallo,
eieiei, wie geht es denn da im Schweizer Forum zu?
Braucht man das woanders auch?
Tolle Töne schlägt man da an. Nun gut, wenn es die Schreiber dort brauchen, ist deren freie! Wahl :-)
Gruß,
Markus

(jetzt Leo (HK)), bekam er in diesem extrem "humanistischen" Forum
im Begrüßungsteil folgende prägnanten Antworten:
a) Verzieh dich und bleibe im Drecksforum! Es muß auch nicht unser Forum durch
HBF-Schmarotzer versaut werden.
b) Wenn der Leo von HBF zu uns hier kommt, ist es das gleiche als wenn ein Stück
Scheiße von einem Drecksloch ins Nobelrestaurant kommt.
Tja, das kann einem passieren, wenn man in den falschen Himmel mit extrem häßlichen Göttern gerät.....)

Stil

Jörg (Hanna), Stammposter, Monday, 28.04.2008, 22:46 (vor 5901 Tagen) @ Bernd (Frankfurt)

Ob Eugens Beitrag nun unbedingt notwendig war (Stichwort "der Klügere gibt nach") sei mal dahin gestellt, auf jeden Fall habe ich mich prächtig amüsiert und das gab's hier schon lange nicht mehr :-)

Brechdurchfall schnell auskurieren !!!

Lorenz, Stammposter, Monday, 28.04.2008, 23:01 (vor 5901 Tagen) @ Bernd (Frankfurt)

Egal ob in der Schweiz oder in Deutschland, überall gibt es Menschen, die ihren geistigen Brechdurchfall in Internet-Foren preisgeben, leider...

Ich würde mich riesig freuen, wenn jeder, der an Brechdurchfall leidet, diesen noch im alten Forum auskuriert -- und dann bei seinem Debut im neuen Forum so richtig gesund ist!!!

Was ich MarkusU, Jay und Franz(S) durchaus hoch anrechne, ist, dass sie das neue Forum nicht mit ihren alten Groll belasten. Denn die Chance für den Neuanfang ist einfach zu wertvoll, um unter altem Mief erstickt zu werden!

Barfüßige Grüße von Lorenz

Brechdurchfall schnell auskurieren !!!

Axel G., Stammposter, Tuesday, 29.04.2008, 07:54 (vor 5901 Tagen) @ Lorenz

Ich würde mich riesig freuen, wenn jeder, der an Brechdurchfall leidet, diesen noch im alten Forum auskuriert -- und dann bei seinem Debut im neuen Forum so richtig gesund ist!!!

Das kann ich auch nur hoffen, dann macht das Lesen der hoffentlich vielen neuen netten Beiträge aus wieder Spaß!!!

P.S. ich bin schon umgezogen....

Axel G.

Brechdurchfall schnell auskurieren !!!

Berni (N) @, Stammposter, Tuesday, 29.04.2008, 23:16 (vor 5900 Tagen) @ Axel G.

Ich würde mich riesig freuen, wenn jeder, der an Brechdurchfall leidet, diesen noch im alten Forum auskuriert -- und dann bei seinem Debut im neuen Forum so richtig gesund ist!!!

Das kann ich auch nur hoffen, dann macht das Lesen der hoffentlich vielen neuen netten Beiträge aus wieder Spaß!!!

...

P.S. ich bin schon umgezogen....

...

Ich nicht. Mein Account wird nicht erkannt.

Registrierung im neuen Forum

AllgäuYeti (Karl Heinz) ⌂ @, Stammposter, Wednesday, 30.04.2008, 13:34 (vor 5899 Tagen) @ Berni (N)

>>P.S. ich bin schon umgezogen....
[quote]...
Ich nicht. Mein Account wird nicht erkannt.
[/quote]

Hallo Berni,

mit Deinem letzten kurzen Satz meinst Du vermutlich, dass Du Dich versucht hast mit dem Namen "Berni (N)" und Deinem hiesigen Stammposter-Passwort im neuen Forum an zu melden. Das geht nicht, das hast Du richtig festgestellt.

Das musst Du etwas anders machen: Du musst Dich erst beim Provider "ForumRomanum" als neuer Nutzer registrieren, Du suchst Dir also dort einen Benutzernamen (vielleicht auch wieder "Berni (N)", wenn der noch nicht vergeben ist) und ein neues Passwort aus. Nach erfolgreicher Registrierung kannst Du im neuen Forum schon im Kellenlernforum posten und bei Lorenz PZ oder Ulrich nachfragen, damit Dich einer der Admins für das Hauptforum freischaltet.

Viel Erfolg dabei und auch im neuen Forum viel Spass,

Gruss vom "AllgaeuYeti" Karl Heinz aus Immenstadt.

[image] http://www.allgaeuyeti.de/

RSS-Feed dieser Diskussion