Barfußsport Schwimmen: Europarekord durch die Berlinerin Britta Steffen (Hobby? Barfuß! 2)

Barfuß-Initiative Berlin-Brandenburg ⌂, Stammposter, Wednesday, 23.04.2008, 02:43 (vor 5907 Tagen)

Bild:
http://www.faz.net/m/%7B7A7241DF-D841-4782-AF4E-5C39CA55AB17%7DPicture.jpg

Es war ihr erster Auftritt bei den 120. Deutschen Meisterschaften der Schwimmer in Berlin, am fünften Tag. Doch das Zeichen, das sie dabei setzte, war eindrucksvoll:

In einem furiosen Rennen verbesserte die Berlinerin Britta Steffen ihren eigenen Europarekord über 100m Freistil um ein Zehntel auf 52,20 Sekunden und sicherte sich in ihrer Paradedisziplin den Olympiaeinsatz. Die WM-Dritte verfehlte lediglich um 32 Hundertstel den vor drei Wochen geschwommenen Weltrekord der Australierin Lisbeth Lenton-Trickett und erzielte damit die zweitschnellste Zeit, die in diesem Jahr weltweit auf dieser Strecke geschwommen wurde. "Mir sind ganz schön viele Wackersteine vom Herzen gefallen. Jetzt bin ich einfach glücklich und zufrieden", sagte die für die SG Neukölln startende Britta Steffen, offenkundig unbeeindruckt von den vorangegangenen Querelen um ihren Verzicht auf die 200 Meter und den Start in der 4x200-Meter-Staffel.

Die Barfuß-Initiative Berlin-Brandenburg sagt: Herzlichen Glückwunsch!

[image] Barfuß-Initiative Berlin-Brandenburg

Barfußsport Schwimmen: ???

RainerL @, Stammposter, Wednesday, 23.04.2008, 13:13 (vor 5906 Tagen) @ Barfuß-Initiative Berlin-Brandenburg

Hallo Johannes,

ich kann leider deinen Berichten über Schwimmerfolge nicht viel abgewinnen liegt aber daran dass mich der normale Sportteil der Zeitung auch nicht sooo interessiert. Nur weil Schwimmen barfuß ausgeübt wird? Dann teile uns aber auch alle Ergebnisse vom Turmspringen, Beachvolleyball, Turnen, Gymnastik, Judo, Karate und alle sonstigen Kampfsportarten mit... ;-)))

Falls das Thema sportliche Erfolge beim Schwimmen alle anderen HBF-Teilnehmer interessiert kann es von mir aus drin bleiben. Es sollte aber mal diskutiert werden ob eine Mehrheit es gut findet. Mich interessieren mehr die barfüßigen Alltagserlebnisse oder barfuß in ungewöhnlichen Orten und Situationen ...

Der Smiley oben soll verdeutlichen das ich diese Antwort mehr so als Denkanstoss sehe...

Grüße nach Berlin
Rainer

Bild:
http://www.faz.net/m/%7B7A7241DF-D841-4782-AF4E-5C39CA55AB17%7DPicture.jpg
Es war ihr erster Auftritt bei den 120. Deutschen Meisterschaften der Schwimmer in Berlin, am fünften Tag. Doch das Zeichen, das sie dabei setzte, war eindrucksvoll:
In einem furiosen Rennen verbesserte die Berlinerin Britta Steffen ihren eigenen Europarekord über 100m Freistil um ein Zehntel auf 52,20 Sekunden und sicherte sich in ihrer Paradedisziplin den Olympiaeinsatz. Die WM-Dritte verfehlte lediglich um 32 Hundertstel den vor drei Wochen geschwommenen Weltrekord der Australierin Lisbeth Lenton-Trickett und erzielte damit die zweitschnellste Zeit, die in diesem Jahr weltweit auf dieser Strecke geschwommen wurde. "Mir sind ganz schön viele Wackersteine vom Herzen gefallen. Jetzt bin ich einfach glücklich und zufrieden", sagte die für die SG Neukölln startende Britta Steffen, offenkundig unbeeindruckt von den vorangegangenen Querelen um ihren Verzicht auf die 200 Meter und den Start in der 4x200-Meter-Staffel.
Die Barfuß-Initiative Berlin-Brandenburg sagt: Herzlichen Glückwunsch!

Barfußsport Schwimmen: ???

TeWe, Stammposter, Wednesday, 23.04.2008, 15:02 (vor 5906 Tagen) @ RainerL

Ja, ich hab mich auch etwas gewundert, was Schwimmen in einem Barfußforum zu suchen hat, bis mir einfiel, dass man das ja barfuß macht. Aber das macht wirklich jeder barfuß. Darum ist es absolut unspektakulär. :-)

Barfußsport Schwimmen: ??? - Finde ich schon themenbezogen!

AllgäuYeti (Karl Heinz) ⌂ @, Stammposter, Thursday, 24.04.2008, 08:56 (vor 5906 Tagen) @ TeWe

>Ja, ich hab mich auch etwas gewundert, was Schwimmen in einem Barfußforum zu suchen hat, bis mir einfiel, dass man das ja barfuß macht. Aber das macht wirklich jeder barfuß. Darum ist es absolut unspektakulär. :-)

Hallo RainerL, hallo TeWe,

ich persönlich interessiere mich auch nicht für Schwimmsport, nicht für Beach-Volleyball und nicht für Judo.

Trotzdem finde ich es schon themenbezogen, also on topic, wenn Michael aus Zofingen von einer ausgedehnten Barfuss-Rad/Velo-Tour berichtet. Ich finde es passend wenn ich selber von einem Barfuss-Berglauf oder einer Barfuss-Bergtour berichte.

Und ich finde es völlig ok, wenn der Schreiber der Barfuß-Initiative Berlin-Brandenburg begeistert von einer super Leistung einer Berliner Barfuss-Schwimmerin berichtet. Auch wenn es noch relativ weit verbreitet ist, das Schwimmen barfuss zu machen.

Und so ein Bericht über eine aktuelle Olympia-Qualifikation einer Barfuss-Sportlerin ist ja auch nicht so eine Alltags-Banalität wie zum Beispiel: "Gestern ist Herr Huber aus meiner Nachbarschaft BARFUSS im Hallenbad geschwommen - und keiner hat sich darüber gewundert!"

Ich will hier einfach werben für eine grosszügige Toleranz gegenüber verschiedensten Interessens-Schwerpunkten der hier postenden Menschen, vor allem dann wenn sie noch einen engeren Bezug zum Thema "Barfuss" haben. Und einen Bezug zum Thema "Barfuss" sehe ich sowohl dann, wenn Michael aus Zofingen BARFUSS in einem Museum historische Strassenbahnen bestaunt, als auch wenn eine Leistungssportlerin sich BARFUSS schwimmend für Olympia qualifiziert.

Tolerante und philosophische Grüsse,

Euer Karl Heinz.

[image] http://www.allgaeuyeti.de/

Barfußsport Schwimmen: ??? - Finde ich schon themenbezogen!

RainerL @, Stammposter, Thursday, 24.04.2008, 12:38 (vor 5905 Tagen) @ AllgäuYeti (Karl Heinz)

Hallo Karl-Heinz,

Trotzdem finde ich es schon themenbezogen, also on topic, wenn Michael aus Zofingen von einer ausgedehnten Barfuss-Rad/Velo-Tour berichtet. Ich finde es passend wenn ich selber von einem Barfuss-Berglauf oder einer Barfuss-Bergtour berichte.

Bei aller Liebe aber das ist doch Äpfel mit Birnen vergleichen. Wenn Barfußfans draußen barfuß zu Fuß auf dem Rad unterwegs sind ist das doch was anderes als wenn Jemand im Schwimmbad barfuß ist. Die Leistungskomponente lasse ich jetzt mal bewusst unberücksichtigt. Man sollte hier im Forum eher von Erlebnissen berichten wo barfuß halt ungewöhnlich ist so meine Meinung und wenn ihr draußen barfuß unterwegs seid und was erlebt weil ihr barfuß wart ist es berichtenswert. Nur weil Jemand barfuß schwimmend (das ist ja wohl das Normalste der Welt!!) einen Schwimmrekord aufgestellt hat warum muß das hier gepostet werden? Das gehört ja wohl eher in ein Sport-Forum. Oder soll hier durch solche Postings noch das Forum künstlich am Leben gehalten werden (Abschaltung vermutlich in den nächsten Tagen bis Wochen laut einem Posting von Jay)

Verwunderte Grüße
Rainer

Barfußsport Schwimmen: ??? - Finde ich schon themenbezogen!

Jürgen, Thursday, 24.04.2008, 14:43 (vor 5905 Tagen) @ RainerL

Ach jetzt sei doch jetzt mal nicht so intolerant. Ich fand den Bericht über den neuen Rekord sehr interessant.

"Barfuss-Schwimmerin"

ChrisC, Thursday, 24.04.2008, 12:51 (vor 5905 Tagen) @ AllgäuYeti (Karl Heinz)

Bin heute zu meinem groessten Erstaunen barfuss im Bett erwacht, also als Barfuss-Schlaefer sozusagen. War dann sogar noch barfuss in der Dusche. Trotzdem bin ich sehr im Zweifel, ob das on-topics ist. Nix fuer ungut, aber da schliesse ich mich der Kritik an - es lohnt zwar sicher keine Diskussion, aber allzu sehr ausweiten sollte man das BF-Konzept nicht.

>Ja, ich hab mich auch etwas gewundert, was Schwimmen in einem Barfußforum zu suchen hat, bis mir einfiel, dass man das ja barfuß macht. Aber das macht wirklich jeder barfuß. Darum ist es absolut unspektakulär. :-)
Hallo RainerL, hallo TeWe,
ich persönlich interessiere mich auch nicht für Schwimmsport, nicht für Beach-Volleyball und nicht für Judo.
Trotzdem finde ich es schon themenbezogen, also on topic, wenn Michael aus Zofingen von einer ausgedehnten Barfuss-Rad/Velo-Tour berichtet. Ich finde es passend wenn ich selber von einem Barfuss-Berglauf oder einer Barfuss-Bergtour berichte.
Und ich finde es völlig ok, wenn der Schreiber der Barfuß-Initiative Berlin-Brandenburg begeistert von einer super Leistung einer Berliner Barfuss-Schwimmerin berichtet. Auch wenn es noch relativ weit verbreitet ist, das Schwimmen barfuss zu machen.
Und so ein Bericht über eine aktuelle Olympia-Qualifikation einer Barfuss-Sportlerin ist ja auch nicht so eine Alltags-Banalität wie zum Beispiel: "Gestern ist Herr Huber aus meiner Nachbarschaft BARFUSS im Hallenbad geschwommen - und keiner hat sich darüber gewundert!"
Ich will hier einfach werben für eine grosszügige Toleranz gegenüber verschiedensten Interessens-Schwerpunkten der hier postenden Menschen, vor allem dann wenn sie noch einen engeren Bezug zum Thema "Barfuss" haben. Und einen Bezug zum Thema "Barfuss" sehe ich sowohl dann, wenn Michael aus Zofingen BARFUSS in einem Museum historische Strassenbahnen bestaunt, als auch wenn eine Leistungssportlerin sich BARFUSS schwimmend für Olympia qualifiziert.
Tolerante und philosophische Grüsse,
Euer Karl Heinz.

RSS-Feed dieser Diskussion